Blog

Die Eigenschaften von Kangen Wasser

news_wassertropfen

3 wichtige EIGENSCHAFTEN des WASSERS

#1 Kangen Wasser ist zellgängig

Der menschliche Körper besteht zu ca. 70 % aus Wasser. Wasser bestimmt 75 % aller Muskelbewegungen, 80 % unseres Blutes und 90 % unseres Gehirns. Fast alle biochemischen Reaktionen, die sich in den Körperzellen ereignen, hängen vom Wasser ab. Es löst Minerale, Vitamine, Aminosäuren, Glukose und viele andere Nährstoffe im Körper; hilft bei Verdauung, Absorption, Transport und Nutzung der Nahrung, Ausscheidung von Toxinen und Abfallprodukten. Wasser übernimmt die Wärmeregulierung und ist entscheidend für ein funktionierendes Immunsystem und die schnelle Erholung von Operationen und Krankheiten einschließlich Erkältungen… -> Wasser ist das Lebensmittel Nr.1!

Wasser sind für ein optimales Wohlbefinden wichtig und erhält alle wichtigen Lebenskreisläufe. Damit die Zellen biologisch aktiv werden können, müssen sie Wasser aufnehmen können.

In der Natur fließt das Wasser über Felsen und in Flüssen und es fällt aus den Wolken in Form von Regen und Schnee. Es besteht aus sechseckigen Clusters mit etwa 5-6 Molekülen. Anders das Wasser in unseren Rohrleitungen. Es ist ständig hohem Druck ausgesetzt und kann sich nicht mehr frei bewegen bzw. „aneinander reiben“. Dieser Druck verändert die Struktur und steigert die Anzahl auf 15 bis 20 Moleküle pro Cluster. Das „verklumpte“ Wasser kann nur noch schwer in die Zellen eindringen bzw. Schlackenstoffe und Giftstoffe abtransportieren.

Bei der Wasseraufbereitung im Enagic-Gerät werden diese Cluster beim Elektrolyse-Vorgang zerschlagen, wodurch das Kangen-Wasser seine zellgängigen Eigenschaften erhält.

#2 Kangen Wasser ist reich an Antioxidantien
Ein Antioxidans ist eine chemische Verbindung, die eine Oxidation anderer Substanzen verlangsamt oder gänzlich verhindert. Oxidation bedeutet „Älter werden“, was sich in Falten, in Degeneration der Organe, Knochen, Muskeln, Sehnen und zellularer Membranen zeigt – Eisen oxidiert und erscheint uns als rostig; aufgeschnittenes Obst oxidiert an der Luft und verfärbt sich braun.

Das Oxidations-Reduktions-Potential (ORP) gibt an, wie viel oxidatives Potential oder freie Radikale eine Substanz enthält. Dieser Wert wird in mV gemessen. Ein positiver Wert bedeutet, dass die Substanz freie Radikale enthält und somit die Eigenschaft besitzt, andere Substanzen (auch die DNS) aufgrund des fehlenden Elektrons zum Oxidieren zu bringen, d.h. sie anzugreifen und zu schädigen.

Kangen-Wasser hat ein Oxidations-Reduktions-Potential von ungefähr -800 mV (je nach Ursprungswasser). Das beweist das Vorhandensein überschüssiger Elektronen, welche in der Lage sind, freie Radikale im Körper zu neutralisieren, sie zu binden und ihre Ausscheidung zu ermöglichen.

Die vielen Radikale, die mit Atemluft, Nahrung, Flüssigkeiten usw. in den Körper gelangen, haben das  Potenzial Zellen zu schädigen und Krankheiten zu verursachen. (Alterung, Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes, usw.)

Das meistbekannte Antioxidans ist Vitamin C. Seine antioxidativen Eigenschaften sind längst bekannt und unbestritten. Das Redox-Potential liegt im deutlich reduzierten Bereich und liegt zwischen plus 30mV und minus 30 mV. Löst man eine Brausetablette in eine Glas Leitungswasser sinkt das Redox-Potential des Wassers während des Auflösens ordentlich. Dadurch ist erkennbar, dass in einer Vitamin-C-Wasserlösung Elektronen überwiegen und es somit ein Elektronenspender bzw. Antioxidans ist, welches freie Radikale neutralisiert.

* Freie Radikale sind Atome oder Moleküle, die allein stehende Elektronen haben. Freie Radikale stehlen sich willkürlich Elektronen von anderen Atomen und formen sie zu freien Radikalen um.

#3 Kangenwasser ist basisch

Unser Blut muss, um den Körper in Betrieb zu halten, ein kontinuierliches Niveau von Alkalität zwischen 7,35 bis 7,43 pH haben, also leicht basisch sein.

Doch die Luft die wir atmen und die Nahrungsmittel und Getränke, die wir konsumieren sind sauer und auch die Art wie wir leben, macht uns sauer. Aus diesem Grund übersäuert der Körper, wird dadurch alt und krank und stirbt.

Sorgen wir für eine alkalische Diät, können wir den Säuregehalt in unserem Körper bekämpfen und unseren Körper entgiften bzw. besser „bewässern“. Nur so generieren wir ein gesundes und starkes Abwehrsystem.

Können Säurereste aus der Nahrung nicht ausgeschieden werden, werden diese in verschiedenen Organen gespeichert (z.B.: Steine in den Nieren, Galle, Gelenksablagerungen) bzw. zerstören sie das Kalzium in den Knochen und führen zu Osteoporose und Karies.

Kangen Wasser ist alkalisch. Es hat einen pH-Bereich von 8,5-9,5 und hilft dem Blut, die Ablagerungen von Säure zu neutralisieren. Es schützt vor überschüssigen Säuren.